Bezirksmeisterschaft 2017 – Einzelwettbewerbe

G S K – Mit der besten Bilanz seit Jahren kehrten Lüneburgs Sportkegler von den Bezirksmeisterschaften aus Celle zurück: Gleich drei Titel konnten Annegret Kiehn (Damen B), Joachim Müller (Senioren A) und Robin Wozniak (Junioren) für den Lüneburger Kegler Verein gewinnen. Weitere Startrechte bei den Landesmeisterschaften holten Mathias Stiefeling (Herren), Marie-Luise Stiefeling (Damen B) und Vivien Höltig (Juniorinnen) jeweils mit vierten Plätzen.
Dass die Bahnen in Celle den Lüneburger Keglern traditionell liegen, hatte sich zuletzt bei den Mannschaftswettbewerben gezeigt, mit der Ausbeute des Wochenendes hatten aber selbst die größten Optimisten nicht gerechnet. Schon am ersten Wettkampftag hatten die Damen B nach dem Doppelsieg im Vorjahr erneut den Titel nach Lüneburg geholt, diesmal mit Annegret Kiehn an der Spitze. Die Vizemeisterin der Vorsaison ließ mit 899 Holz ihren Gegnerinnen keine Chance, hatte am Ende klare dreizehn Holz Vorsprung auf Anke Becker (Celler Land/886). Titelverteidigerin Marie-Luise Stiefeling musste mit 876 Holz zwar Sylvia Vieregge von Gastgeber Celle (880 Holz) knapp Bronze überlassen, sicherte sich aber erneut die Teilnahme an der Landesmeisterschaft.
Bereits seinen fünften Einzeltitel auf Bezirksebene sicherte sich Joachim Müller, der schon im Vorlauf mit grandiosen 930 Holz die Nase vorne hatte. Im Endlauf setzte er sich zunächst deutlich vom Feld ab, ehe es gegen Ende noch mal ganz eng wurde. Mit 925 Holz behauptete Müller aber die Spitze vor den Cuxhavenern Torsten Möller (924) und Thorsten Schulz (921). Ralf Wozniak belegte mit 903 Holz wie im Vorlauf den achten Platz, fünf Holz fehlten ihm für die LM-Qualifikation.
Aussichtsreich waren auch die Senioren B gestartet, mit Herbert Zotzmann und Hartmut Backschat erreichten beide LKV-Starter den Endlauf, Zotzmann gar mit dem viertbesten Ergebnis, das die LM-Teilnahme gebracht hätte. Im Endlauf lief es aber nicht mehr so gut, am Ende bedeuteten 889 Holz den siebten Platz, Backschat wurde Zehnter (874). In der Senioren-C-Klasse kamen Helmut Schill (873) und Otto Kohfeld mit 872 Holz dagegen nicht in Medaillennähe.

Starke Leistungen zeigten die LKV-Junioren Vivien Höltig und Robin Wozniak, die sich beide für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnten.

Keine Zweifel an der Endlaufteilnahme ließ Claudia Bartels aufkommen, die den Vorlauf der Damen mit einem glatten 80er-Satz optimal eröffnete und schließlich auf 901 Holz kam. Obwohl sie sich im Endlauf noch um zwei Holz steigern konnte, reichte es nicht ganz für eine der vier Fahrkarten zur Landesmeisterschaft. Ihre 903 Holz bedeuteten letztlich den siebten Platz, wie eng es zuging, zeigten die Holzzahlen auf den Spitzenplätzen: 915-912-912-910-910-906-903-902.
Souverän hatten auch Mathias Stiefeling und Dennis Drews den Vorlauf der Herren überstanden, wobei Drews mit sehr starken 917 Holz dicht an die Spitzengruppe aufschloss. Im Endlauf allerdings setzte sich Stiefeling durch, verbesserte sich von 905 auf 913 Holz und gewann auch das Stechen um Platz vier gegen den holzgleichen Uelzener Sascha Ebel knapp. Dennis Drews hingegen konnte seine glänzende Form nicht ganz in den Endlauf übertragen, verpasste den für die LM notwendigen sechsten Platz um sieben Holz.
Den dritten Titel für Lüneburg holte Robin Wozniak. Der Vorjahresdritte setzte ich bei den Junioren sofort an die Spitze und hatte das Feld jederzeit unter Kontrolle. Mit 904 Holz verwies er die Bremervörder Jannik Grube (895) und Pascall Allers (893) auf die Plätze. Vivien Höltig hatte in ihrem ersten Jahr bei den Juniorinnen lange die Bronzemedaille im Blick. Im finalen Dreikampf heilt sie mit 891 Holz zwar Sandra Steeneck (Gnarrenburg/889) auf Distanz, Katharina Sepcke (Cuxhaven/892) konnte sich aber mit den letzten beiden Würfen noch vorbeischieben und sich den dritten Platz sichern. Den Titel holte sich unangefochten erneut Patricia Nimmert (Stade) mit 921 Holz vor Laura Lüdeke (Uelzen/909).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.