Deutsche Meisterschaft 2018 – Vorbericht

G S K – Saisonhöhepunkt für Marie-Luise Stiefeling und Joachim Müller: Bei den Deutschen Meisterschaften der Sportkegler in Neumünster gilt es für die beiden Spieler des Lüneburger Kegler Vereins, ein letztes Mal in dieser Saison alle Konzentration zu sammeln um vielleicht den ganz großen Wurf zu schaffen.

Joachim Müller holte 2011 eine Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften

Beide Lüneburger gehen als amtierende Landesmeister ihrer Altersklasse Ü60 (Senioren B) in den Wettbewerb, doch das Programm ist hart: Jeweils 24 Spieler starten in den Vorläufen, nur die zwölf besten erreichen am Sonntag die Endläufe. Für Marie-Luise Stiefeling wird es am Samstag um 11.00 Uhr ernst. Von ihren Gegnerinnen waren dreizehn bereits im Vorjahr dabei, darunter auch Titelverteidigerin Monika Clausen von der SG Bordesholm/Rendsburg, sowie die früheren Deutschen Meisterinnen Heidemarie Jannink (Hamburg/2015) und Gisela Brose (Bergedorf/2010). Immerhin geht Stiefeling im zweiten Vorlauf an den Start, sie weiß also schon, welches Ergebnis sie in etwa spielen muss, um die Endlaufqualifikation zu schaffen.

Diesen kleinen Vorteil hat auch Joachim Müller, dessen Vorlauf am Samstag um 13.00 Uhr beginnt. Das Starterfeld der Senioren B ist prominent besetzt, zu Müllers Gegnern gehören der amtierende Deutsche Meister Wolfgang Knop (SG Bordesholm/Rendsburg), Vizemeister Uwe Trenke (KV Bremerhaven) und Hans-Peter Buschbeck (Cuxhaven), Deutscher Meister von 2016. Doch auch Müller weiß wie es sich anfühlt, eine DM-Medaille zu tragen: 2011 holte er in Lübeck Bronze bei den Senioren A.

Die Endläufe der Seniorenklassen beginnen am Sonntag um 10.00 Uhr.