Lüneburger Kegler Verein

30. Heideturnier 2001 – Endbericht

G S K – Mit dem zehnten Sieg beim Lüneburger Heideturnier hat die SG Fortuna/Steckenpferd einen blitzsauberen Start in die neue Kegelsaison hingelegt. Mit vier Holz Vorsprung siegte der Titelverteidiger dabei vor Zweitligist Post SV/Blau Weiß Celle und zeigte eine beeindruckend geschlossene und starke Mannschaftsleistung. Daneben bot auch Heideblüte Lüneburg (Bezirksklasse) mit dem vierten Platz eine beachtliche Vorstellung. Schon in der Vorrunde hatte die Spielgemeinschaft eine überzeugende Vorstellung geboten (4993 Holz), besonders der aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Startspieler Bruno

Weiterlesen

29. Heideturnier 2000 – Endbericht

G S K – An der SG Fortuna/Steckenpferd Lüneburg führte auch bei der 29.Auflage des Heideturniers kein Weg vorbei: Zum fünften Mal in Folge sicherte sich der Zweitligist am Sonntag den Turniersieg, gewann am Ende mit vierzig Holz Vorsprung vor Wodan Hannover. Bester Einzelspieler war Bodo Bartels von Heideblüte Lüneburg mit 900 Holz/120 Wurf. Ohne Überraschungen verliefen die vier Vorrunden, doch ließen die Lüneburger Teams aufhorchen: Matador (5240 Holz) sicherte sich in Vorrunde I den Gruppensieg noch vor Verbandsligist Wodan

Weiterlesen

28. Heideturnier 1999 – Endbericht

G S K – Die SG Fortuna/Stec­kenpferd Lüneburg scheint für die am kommenden Wochen­ende beginnende Zweitliga­saison gerü­stet. Im Kegelsportzentrum gewann die SG zum achten Male das Lü­ne­burger Heideturnier mit 34 Holz Vorsprung auf VSK Jupi­ter Hannover und Uhlenköper Uelzen. Die SG II bewies mit dem fünften Platz, daß auch der zweite Anzug der Spiel­gemeinschaft sitzt. Nur drei Holz dahinter folgte Matador Lüneburg. Viertes heimi­sches Team in der Endrunde war der TSV Adendorf mit Rang Zehn. In der Vorrunde lief der

Weiterlesen

27. Heideturnier 1998 – Endbericht

G S K – Fortuna Lüneburg hat zum siebten Mal das Lüneburger  Heideturnier gewonnen. Bei der 27.Auflage des Traditionsturniers siegte der Zweitligist deutlich mit 46 Holz Vorsprung gegenüber Edelweiß Goslar. Eine starke Leistung zeigte Bezirksligist Heideblüte Lüneburg mit dem dritten Platz gegen hochklassige Konkurrenz. Wer auf den ersten Auftritt der neuen SG Fortuna/Steckenpferd Lüneburg gewartet hatte, wurde enttäuscht. Beide Klubs traten zum heideturnier getrennt an und hatten keine Mühe, die Vorrunde zu überstehen. Hier zeigte Edelweiß Goslar (5299 Holz) bei

Weiterlesen

26. Heideturnier 1997 – Endbericht

G S K – Eine gelungene Generalprobe vor dem Punktspielauftakt in der zweiten Bundesliga feierten die Kegler von Fortuna Lüneburg mit dem Sieg beim 26.Lüneburger Heideturnier. Mit komfortablen 30 Holz Vorsprung sicherte sich der Vorjahressieger unangefochten die Titelverteidigung. Für die positive Überraschung des Turniers sorgte Matador Lüneburg (Bezirksklasse) mit dem vierten Platz unter zwölf Endrundenteams. In guter Form präsentierten sich die Lüneburger Teams in den Vorrunden, wobei fünf von ihnen die Endrunde erreichten. Ausgezeichnete Form zeigte hier Frank Gehrmann (Sülfmeister

Weiterlesen

25. Heideturnier 1996 – Endbericht

G S K – Triumph für die Kegler von Fortuna Lüneburg: Der Verbandsligist gewann am Wochenende zum fünften Mal seit 1986 das 25.Lüneburger Heideturnier gegen 22 Konkurrenten (darunter vier Teams der zweiten Bundesligen) und darf nun den ‚Adlerhorst-Wanderpokal‘ endgültig behalten. Garant für den Sieg war einmal mehr Frank Grote, der als Startspieler ausgezeichnete 902 Holz/120 Wurf erzielte und damit bester Einzelkegler war. In der Vorrunde mußte sich Fortuna (+262 Holz) zunächst dem einmalig ausgeglichen aufspielenden Zweitligisten Goldene 9 Hamburg (885-884-884-888-888-888/+277

Weiterlesen

24. Heideturnier 1995 – Endbericht

R E – Beim 24.Heideturnier des Lüneburger Kegler Vereins haben fast alle Vereine des LKV die Endrunde erreicht, der TSV Adendorf I aber hatte einen schlechten Tag erwischt und schied schon in der ersten Runde aus. In die Endrunde kamen Titelverteidiger Fortuna Lüneburg I, Steckenpferd Lüneburg I, Heideblüte Lüneburg I, Harmonie Lüneburg I und Sülfmeister Lüneburg I. Es wurde verbissen um jedes Holz gekämpft. Den Heidepokal gewann in diesem Jahr VSK Jupiter Hannover mit 5306 Holz vor Wodan Hannover. Den

Weiterlesen

23. Heideturnier 1994 – Endbericht

G S K – Einen gelungenen Saisonstart feierten die Kegler von Fortuna Lüneburg mit dem Sieg beim 23.Lüneburger Heideturnier. In der Endrunde der zwölf besten Teams setzte sich Fortuna  (5376 Holz) knapp gegen den VSK Jupiter Hannover (5371) und Titelverteidiger Uhlenköper Uelzen (5361) aus der 2.Bundesliga durch. Einen überraschenden vierten Platz verbuchte die Bezirksklassenmannschaft von Heideblüte Lüneburg mit dem vierten Platz bei 5345 Holz. Weitere LJKV-Teams in der Endrunde waren Sülfmeister Lüneburg (7./ 5277) und Kreisligist Harmonie Lüneburg (11./5199). Bis

Weiterlesen

22. Heideturnier 1993 – Endbericht

G S K – Zum zweiten Mal in Folge hat Uhlenköper Uelzen das vom Lüneburger Kegler-Verein veranstaltete 22.Heideturnier gewonnen. Mit 9 Holz Vorsprung verwies der Zweitligist den VSK Jupiter Hannover auf den zweiten Platz. Nachdem Lokalfavorit Fortuna Lüneburg überraschend schon in der Zwischenrunde ausgeschieden war, wurde Heideblüte Lüneburg auf Rang 8 bestes LKV-Team. Nur zwei der zwölf gestarteten LKV-Vertreter im 34er-Feld mußten bereits in der Vorrunde die Segel streichen. Die Zwischenrunde im K.O.-System bescherte dann allerdings schwere Lose und brachte

Weiterlesen

19. Heideturnier 1990 – Endbericht

G S K – Zum dritten Mal nach 1986 und 1989 hat Fortuna Lüneburg am Sonntag das 19.Lüneburger Heideturnier gewonnen. Mit fünf Endrundenteilnehmern verlief das Turnier für die Lüneburger Klubs erfolgreich wie lange nicht mehr. Steckenpferd Lüneburg erreichte gegen zum Teil mehrere Klassen höher spielende Teams den sechsten Platz. Von den 14 gestarteten Lüneburger Mannschaften überstanden acht die Vorrunde. Neben den Verbandsligisten ESV Soltau, FA/GH Bergedorf und Germania Altona schied unglücklich und völlig unerwartet auch Lüneburgs Bezirksligist Matador aus: Gegen

Weiterlesen
1 38 39 40 41