Königskegeln – 100 Jahre LKV

Der Königsorden des LKV

Der Königsorden des LKV

Das Königskegeln ist der älteste und traditionsreichste Wettbewerb im Lüneburger Kegler Verein. Die erste Austragung erfolgte bereits 1924, bis heute haben Lüneburgs Kegler 85 mal um die Königswürde gekämpft. Nur in vier Jahren besaß der LKV keine Majestät, 1939 aufgrund der Beschlagnahme der Bahnen, sowie von 1942 bis 1944 wegen des Krieges.

Der Ehrenvorsitzende Bernhard Halvensleben stiftete bereits 1925 den Königsorden, der noch heute die Königskette der Herren schmückt. Im Jahre 1952 folgte eine Kette für die Königin, gestiftet von den Mitgliedern der Deutschen Seniorenmeistermannschaft. Später erhielten auch die Jugendkegler Königsketten. Jede Majestät wird an der Königskette mit einer silbernen Plakette mit seinem Namen verewigt. Bis 1965 erhielte jeder König zudem einen silbernen Löffel. Nachdem dieser Brauch abgeschafft worden war, stiftete König Günter Ott im Jahre 1968 eine Ehrentafel, die seither jedem König zusammen mit der Kette verliehen wird.

Die Ehrentafel für den König

Die Ehrentafel für den König

Bernhard Halvensleben hatte für den Königsorden zur Auflage gemacht, dass er in einem 100-Kugel-Wettkampf auf Bohle ausgespielt werden soll. Mit einer einzigen Ausnahme im Jahre 1928 wurde diese eherne Regel stets eingehalten.

Während die Siegerliste der Männer lückenlos vorliegt, ist nur wenig über das Königskegeln der Frauen und Jugend aus den frühen Jahren bekannt. Mit Thormählen (1932) und Otte (1941) sind nur zwei Jugendkönige bekannt und es ist sehr fraglich, ob der Wettkampf in den anderen Jahren überhaupt ausgetragen wurde. Ebenso verhält es sich bei den Frauen: 1930 nahmen erstmals drei Damen am Königskegeln teil, die Siegerin Frau Schneider wurde jedoch in der Berichterstattung nicht als Königin bezeichnet. Anders im darauf folgenden Jahr, in dem Käte Meyer in den Lüneburgschen Anzeigen „Königin“ genannt wurde. Aus der Vorkriegszeit ist nur noch eine weitere Königin bekannt: 1941 setzte sich Frau Kurmeier durch.


← zurückInhaltsverzeichnisnach oben ↑weiter →

Seiten: 1 2 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.