Verbandsebene 4. Spieltag

G S K – Diese Auftritte machten Mut: Stark verbessert präsentierte sich die abstiegsbedrohte KSG Lüneburg am vierten Spieltag der Verbandsoberliga, unterlag Spitzenreiter SG Oldenburg nur knapp mit 19 Holz. Drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt gelangen gegen Abstiegskonkurrent SKV Bösel.
Die KSG hatte am Spielort Winsen unter der Woche noch ein Sondertraining eingelegt, das sich prompt bezahlt machte. Endlich zeigte sich die Mannschaft als Einheit ohne größere Leistungsschwankungen und konnte damit sogar Tabellenführer SG Oldenburg Paroli bieten. Dass es am Ende nicht zu einer Überraschung reichte, lag vor allem am herausragenden Oldenburger Startspieler Axel Villbrandt: Mit 905 Holz/120 Wurf holte er gegen die ebenfalls starken Michael Duda (885) und Dennis Drews (881) einen Vorsprung heraus, dem die KSG bis zuletzt hinterherlief. Ein solches Ergebnis fehlte den Lüneburgern, um die durchaus anfälligen Oldenburger an ihren Schwachpunkten unter Druck zu setzen. Solide Leistungen von Matthias Meyer (877), Nico Zotzmann (871) und Joachim Müller (878) reichten dafür nicht, zudem musste Marcel Dubbe gegen Arne Behn ausgewechselt werden (zusammen 863 Holz).

Matthias Meyer sorgte für das Höchstholz gegen den SKV Bösel

Matthias Meyer sorgte für das Höchstholz gegen den SKV Bösel

Abstiegskonkurrent SKV Bösel hatte sein erstes Spiel des Tages überraschend gewonnen und dabei eine sehr starke Leistung gezeigt. Die KSG stand damit unter Siegzwang, doch das Team verkraftete den enormen Druck gut. Joachim Müller (866) und Dennis Drews (876) spielten eine 7-Holz-Führung heraus, die Matthias Meyer mit Tageshöchstholz (878) und Arne Behn (866) auf 18 Holz ausbauten. Nico Zotzmann (863) und Michael Duda (862) brachten die Führung ohne Glanz, aber sicher über die Runden, mit 42:37 Einzelwertungspunkten holte sich die KSG den vollen Dreier und hat als Tabellenzehnter nur noch drei Punkte Rückstand auf die rettenden Plätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.