Verbandsebene 1. Spieltag

G S K – Die KSG Lüneburg scheint den unglücklichen Abstieg in die Verbandsliga endgültig verdaut zu haben. Nach dem guten Abschneiden beim Heideturnier gelang am Wochenende auch der Start in die Punktspielsaison im Kegelzentrum Cuxhaven mit zwei glatten Siegen und optimalen 6:0 Punkten. Nico Zotzmann und Dennis Drews knackten in beiden Spielen die 900-Holz-Marke.
Personell stand der Saisonstart eigentlich unter keinem guten Stern, die KSG musste mit Michael Duda und Joachim Müller gleich auf zwei Leistungsträger verzichten. Dafür feierte Thomas Zernechel nach zweijähriger Auszeit sein Comeback, ihm war die fehlende Spielpraxis aber noch anzumerken. Den Vorjahresdritten KSK Hindenburg Oldenburg hatte die KSG trotzdem gut im Griff, baute die 6-Holz-Führung der Startachse Zernechel (876) und Marcel Dubbe (891) durch Dennis Drews (902) und Arne Behn (873) kontinuierlich aus. Schlussspieler Nico Zotzmann sorgte mit 903 für das Höchstholz und den sicheren Zusatzpunkt (31:24 in der Einzelwertung).

Nico Zotzmann (links) und Dennis Drews (rechts) überboten jeweils die 900er-Marke

Nico Zotzmann (links) und Dennis Drews (rechts) überboten jeweils die 900er-Marke

Das zweite Spiel war schon vor der ersten Kugel entschieden, Gegner MTSV Selsingen trat nur mit vier Spielern an. Doch auch in voller Besetzung hätten sie die Lüneburger nicht gefährden können, obwohl der Start mit Zernechel (850) und Behn (873) etwas holprig war. Drews (908) und Zotzmann (909) nahmen ihren Gegnern jedoch über 100 Holz ab und machten gemeinsam mit Dubbe (882) auch den Einzelwertungspunkt mit 34:20 klar. Am zweiten Spieltag kommt es gegen den Vizemeister und aktuellen Tabellenführer SG Celle zum ersten Topspiel der Saison.
Sieg und Niederlage gab es für die KSG Lüneburg II zum Saisonstart der Verbandsklasse in Celle. Angeführt von Lothar Zernechel (916 Holz) gelang zunächst ein überzeugender 3:0-Sieg mit 26 Holz Vorsprung gegen die SG Hameln. Gegen die am Nachmittag überragend auftrumpfende InF Winsen II hatte die KSG-Reserve trotz ausgeglichenem Spiel und Höchstholz von Stefan Gieseking (904) allerdings keine Chance und verlor klar mit 46 Holz und 0:3 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.