Landesmeisterschaft – Endbericht

G S K – Die Deutschen Meisterschaften finden in diesem Jahr ohne Aktive des Lüneburger Kegler Vereins statt. Bei den Landesmeisterschaften in Delmenhorst belegten die Mannschaften der Senioren A und B jeweils den fünften Platz, Joachim Müller holte als Achter bei den Senioren A die beste Platzierung in den Einzelwettbewerben.
Dicht an einer Medaille war einzig die Senioren-A-Mannschaft, der nur fünf Holz fehlten. Aus der sehr ausgeglichenen Mannschaft mit Herbert Zotzmann (882 Holz), Ralf Wozniak (886) und Joachim Müller (886) fiel nur Lothar Zernechel mit 874 Holz leicht ab. Ebenfalls Fünfter wurden die Senioren B mit Helmut Schill (848), Henning Rößner (867), Wilhelm Kiehn (851) und Otto Kohfeld (864), die aber einen Podiumsplatz deutlich verfehlte.
In den Einzelwettbewerben erreichte Joachim Müller mit 889 Holz souverän den Endlauf der Senioren A, dieses Ergebnis hätte im Finale auch für ein DM-Ticket gereicht, das Müller mit 877 Holz als Achter aber verpasste. Senioren-C-Bezirksmeister Otto Kohfeld kam in nur auf 854 Holz und wurde Zwölfter. Michael Duda verfehlte die Endlaufqualifikation sowohl im Herreneinzel (16. Platz/895 Holz), als auch im Doppel: An der Seite von Nico Zotzmann blieb mit 875 Holz nur der undankbare 13.Platz, für den Endlauf fehlten fünf Zähler. Den erreichte mit 885 Holz das zweite Lüneburger Doppel Dennis Drews/Matthias Meyer zwar sicher, konnte diese Leistung im Endlauf mit 868 Holz und dem zehnten Platz jedoch nicht wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.