Königskegeln 2015

G S K – Eine dicke Überraschung hatte das Königskegeln in diesem Jahr parat: Gundela Gehrke beendete völlig überraschend die fünf Jahre andauernde Regentschaft von Claudia Bartels als Königin des Lüneburger Kegler Vereins und sicherte sich mit 742 Holz erstmals die Königinnenkette. LKV-König Marcel Dubbe hingegen bleibt mit herausragenden 785 Holz ein weiteres Jahr auf dem Thron. Bei den Gesellschaftskeglern setzten sich Holger Mengel und erneut Heike Lühr-Böke durch.
Bei den Damen schien alles auf eine erfolgreiche Titelverteidigung der erneut favorisierten Claudia Bartels hinzudeuten. An ihren 741 Holz scheiterten sowohl die Seniorinnenbeste Marie-Luise Stiefeling (733) als auch Annegret Kiehn (726) als vermeintlich schärfste Konkurrentinnen. Doch am Ende sollte der amtierenden Königin ihr letzter Wurf zum Verhängnis werden, er brachte nur eine Sechs. Gundela Gehrke hatte man allgemein nicht auf dem Zettel, mit starken 742 Holz nutzte sie den kleinen Schlussfehler der Königin aber konsequent aus und sicherte sich erstmals die Königinnenwürde.
Titelverteidiger Marcel Dubbe ließ dagegen alle Thronanwärter abblitzen. Die Titelfavoriten ließen sich Zeit, an den Start zu gehen, so stand zunächst Lothar Zernechel mit 750 Holz längere Zeit an der Spitze. Das Ergebnis wurde vom achtmaligen König Joachim Müller mit 778 Holz geradezu eliminiert, doch selbst Müller haderte am Ende mit einem schwächeren letzten Zehnersatz, der ihn den Titel kosten sollte. Zwar konnte Mathias Stiefeling ihn mit 769 Holz noch nicht überbieten, der amtierende König Marcel Dubbe aber zog mit glänzenden 785 Holz deutlich vorbei, das zugleich eine neue Höchstmarke als Einzelergebnis bedeutete. Nico Zotzmann, als letzter aussichtsreicher Kandidat auf die Bahn gegangen, konnte Dubbe nicht mehr gefährden und wurde mit 760 Holz am Ende klar abgeschlagen Vierter. Seniorenbester wurde Helmut Schill mit 746 Holz.

Die Majestäten und Seniorenbeste des LKV-Königskegelns h.v.l. Helmut Schill, Marcel Dubbe, Holger Mengel v.v.l. Heike Lühr-Böke, Gundela Gehrke, Marie-Luise Stiefeling

Die Majestäten und Seniorenbeste des LKV-Königskegelns
h.v.l. Helmut Schill, Marcel Dubbe, Holger Mengel
v.v.l. Heike Lühr-Böke, Gundela Gehrke, Marie-Luise Stiefeling

Durchweg gute Leistungen zeigten die Gesellschaftskegler, bei denen sich Heike Lühr-Böke mit 565 Holz (bei 80 Wurf) zum vierten Mal in Folge die Königinnenwürde sicherte. Vizekönigin wurde zum fünften Mal hintereinander (!) Marieanne Rennau-Szerzant (545 Holz). Spannend machten es die Herren, bei denen sich Holger Mengel mit 581 Holz um einen einzigen Zähler gegen Wolfgang Szerzant durchsetzte und auch der Vorsprung auf Friedrich Schmöhl (575) war denkbar knapp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.