Königskegeln 2013

G S K – Claudia Bartels und Joachim Müller sind die Jubiläumskönige des Lüneburger Kegler Vereins. Zum 100jährigen Vereinsjubiläum sicherte sich Müller mit 764 Holz die Krone, Bartels verteidigte ihren Titel mit herausragenden 762 Holz. Jugendkönig wurde erneut Robin Wozniak, Könige der Freizeitkegler wurden Heike Lühr-Böke und Siegfried Saucke.

Könige und Königinnen 2013 v. l. Joachim Müller, Claudia Bartels, Robin Wozniak, Heike Lühr-Böke, Siegfried Saucke

Könige und Königinnen 2013
v. l. Joachim Müller, Claudia Bartels, Robin Wozniak, Heike Lühr-Böke, Siegfried Saucke

Mit seinem inzwischen achten Königstitel seit 1975 stellte Joachim Müller (KSK Fortuna Lüneburg) den Uraltrekord der LKV-Legende Rudolf Rademacher (8 mal König zwischen 1924 und 1956) ein. Das erste Ausrufezeichen hatte Lothar Zernechel (Matador) mit 755 Holz gesetzt, damit wurde er am Ende Seniorenbester. Ihn löste zunächst Matthias Meyer (Steckenpferd) ab, der ebenso 759 Holz erzielte wie sein Klubkamerad Marcel Dubbe. Den ersten Titelgewinn von Meyer verhinderte jedoch Joachim Müller, der mit herausragenden 764 Holz noch einen draufsetzte. Ebenfalls auf Rekordkurs ist Claudia Bartels (Fideler Pudel), die ihre Klasse mit 762 Holz einmal mehr unter Beweis stellte und nun auch schon das halbe Dutzend Königstitel vollmachte. Sie ließ ihren Konkurrentinnen Manuela Wozniak (Fideler Pudel/737) und Susanne Leitis (Olympia/728) erneut keine Chance. Seniorenbeste wurde Marie-Luise Stiefeling (Fideler Pudel) mit 724 Holz.
Jugendkönig bleibt im vierten Jahr in Folge Robin Wozniak (Heideblüte). Mit seinem Ergebnis von 712 Holz dürfte er diesmal nicht ganz zufrieden gewesen sein, dennoch schaffte noch kein Jugendkönig vor ihm eine solch lange Regentschaft.
Bei den Freizeitkeglerinnen verteidigte Heike Lühr-Böke (Montagskegler) mit 569 Holz den Thron gegenüber Marieanne Rennau-Szerzant (Club 87 / 553 Holz) und der fünfmaligen Königin Marion Naudszus (Montagskegler/550). Bei den Herren ging die Krone erstmals an Siegfried Saucke (Club 87), der sich hauchdünn mit 584:583 Holz gegen Henning Cordes (Montagskegler) durchsetzte. Dritter wurde Wolfgang Mattern (Weiches Wachs/572).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.