Jahreshauptversammlung 2017

G S K – Harmonie war erneut Trumpf bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Lüneburger Kegler Vereins. Der Vorsitzende Wilhelm Kiehn konnte in seinem Bericht auf ein eher ruhiges Jahr zurückblicken, er erläuterte die aktuelle Entwicklung beim Verkauf der Gaststätte, ein konkretes Ergebnis liegt aber weiterhin nicht vor. Viel Erfolg hatte er hingegen bei der Bewerbung um kegelsportliche Großveranstaltungen. Kiehn erinnerte daran, dass neben dem sportlichen Aspekt auch Einnahmen aus solchen Meisterschaften generiert werden können. Er warb erneut darum, den Vorstand auch künftig durch die Wahrnehmung von Schreibdiensten bei der Durchführung von Wettbewerben zu unterstützen.

Sportwart Herbert Zotzmann konnte eine gute Punktspielbilanz vermelden: Der Fidele Pudel Lüneburg gewann hochüberlegen den Titel in der Bezirksliga der Damen. Ob die Mannschaft ihr Aufstiegsrecht in die Verbandsliga wahrnimmt, stand noch nicht fest. Meister der Bezirksklasse wurde Heideblüte Lüneburg, das Team reparierte den Abstieg aus der Bezirksliga damit postwendend. Ein gutes Resultat erzielte auch das klassenhöchste Team, die KSG Lüneburg I belegte in der Verbandsoberliga trotz des personellen Umbruchs vor der Saison den sehr guten vierten Platz.

Sorgen macht dem Verein dagegen die Jugendabteilung, bei der es an regelmäßiger Trainingsbeteiligung fehlt.

Gute Nachrichten hatte einmal mehr Kassenprüfer Hans-Jürgen Stiefeling, der wieder eine einwandfreie und sparsame Kassenführung bescheinigen konnte. So war die einstimmige Entlastung reine Formsache.

Die herausragende Kontinuität im Vorstand setzte sich bei den Wahlen nahtlos fort. Einstimmig wiedergewählt wurden Horst-Rüdiger Scholz (2.Vorsitzender), Marita Scholz (Schatzmeisterin), Marie-Luise Stiefeling (Geschäftsführerin), Herbert Zotzmann (1.Sportwart), Henning Rößner (2.Schriftführer) und Wilhelm Kiehn in seiner Funktion als Jugendwart.

Breiten Raum nahmen die Ehrungen sein: Für 25jährige Mitgliedschaft dankte Wilhelm Kiehn in diesem Jahr Jürgen Schumacher (Heideblüte), Paul Hansen (TSV Adendorf), Beate Rösner (Fideler Pudel) und Peter Behrens (TSV Adendorf). Bereits seit 40 Jahren im Verein sind Frank Lühr (Sülfmeister), Helmut Schill (Heideblüte), Annegret Kiehn (Fideler Pudel), Walburg Rüger (Joho) und Frank Pahnke (Heideblüte). Dank für seine nun schon 50jährige Treue zum LKV erhielt Walter Büsch (Blau Weiß).

v. l. Walburg Rüger, Wilhelm Kiehn, Helmut Schill, Walter Büsch, Frank Lühr, Annegret Kiehn, Frank Pahnke

Ehrennadeln des Keglerverbandes Niedersachsen für ihre Verdienste um den Kegelsport durch langjährige Vorstandsarbeit erhielten Mathias Stiefeling (Silber), Marie-Luise Stiefeling (Silber) und Stefan Gieseking (Gold). Vom Deutschen Bohle Kegler Verband wurden Horst-Rüdiger Scholz (Verdienstnadel in Bronze) und Marita Scholz (Verdienstnadel in Silber) geehrt.

v. l. Wilhelm Kiehn (Vorsitzender), Mathias Stiefeling (KVN silber), Marita Scholz (DBKV silber), Horst-Rüdiger Scholz (DBKV bronze), Marie-Luise Stiefeling (KVN silber), Stefan Gieseking (KVN gold)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.