Jahreshauptversammlung 2015

G S K – Auf ein deutlich entspannteres Geschäftsjahr gegenüber dem turbulenten Jubiläumsjahr konnte der erste Vorsitzende des Lüneburger Kegler Vereins, Wilhelm Kiehn, bei der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des LKV zurückblicken. Für Vorstand und Mitglieder hatte es dennoch reichlich Arbeit gegeben, mit den Deutschen Jugendmeisterschaften als sportlichem Höhepunkt. Kiehn wies allerdings darauf hin, dass die Austragung überregionaler Wettbewerbe im Kegelsportzentrum zwar viel Arbeit macht, neben dem sportlichen Renommee für den Verein aber auch einen zunehmend wichtigen Einnahmeposten in der Bilanz darstellt.

Große Sorgen bereitet nämlich weiterhin die rückläufige Mitgliederentwicklung, von der nicht allein der LKV, sondern das Sportkegeln insgesamt betroffen ist. Um im Nachwuchsbereich künftig auch ein Angebot für die jüngsten Jahrgänge bieten zu können, werden im Kegelsportzentrum künftig spezielle Kugeln für C-Jugendliche (bis 10 Jahre) bereitgestellt.

Sportwart Herbert Zotzmann konnte als sportliche Bilanz zwei Titel für Heideblüte Lüneburg (Bezirksklasse) und die KSG Lüneburg (Verbandsliga) sowie die Vizemeisterschaft des Fidelen Pudel Lüneburg in der Damen-Bezirksliga verbuchen. Bei den Bezirksmeisterschaften auf Bohle und Dreibahnen holten die LKV-Kegler insgesamt acht Medaillen, die weiterführenden Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene stehen erst noch bevor. Geehrt wurden die Nachwuchstalente Vivien und Leon Höltig für ihre Medaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.

v.l. Vivien Höltig, Wilhelm Kiehn, Leon Höltig

v.l. Vivien Höltig, Wilhelm Kiehn, Leon Höltig

Erneut bedurfte es im Kegelsportzentrum Am Schnellenberger Weg einiger Investitionen, um die Sportanlage dauerhaft wettbewerbsfähig zu halten. Dennoch konnte Kassenprüfer Hans-Jürgen Stiefeling der Versammlung einen kleinen Überschuss melden, so dass die Entlastung des Vorstandes nur Formsache war. Für Kontinuität im Vorstand sorgte die einstimmige Wiederwahl von Horst-Rüdiger Scholz (2.Vorsitzender), Marita Scholz (Schatzmeisterin), Marie-Luise Stiefeling (Geschäftsführerin), Herbert Zotzmann (Sportwart) und Henning Rößner (2.Schriftführer).

Die für langjährige Mitgliedschaft geehrten LKV-Mitglieder

Die für langjährige Mitgliedschaft geehrten LKV-Mitglieder

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Marlies Stock, Theresia Schienbein, Claudia Bartels, Eckhard Trittel und Ehler Heise (jeweils 25 Jahre); Susanne Leitis, Ellen Lühr, Ingomar Scholz und Otto Kohfeld (jeweils 40 Jahre); Dieter Dittmers, Henning Rößner, Eberhard Lüning, Christa Ehlebe, Heinz Grigoleit, Hans-Walter Witthöft und Fritz Sarnes (jeweils 50 Jahre). Sein 50-jähriges Bestehen feierte der KSK Matador Lüneburg.

Die für 50jährige Mitgliedschaft geehrten Kegler v.l. Hans-Walter Witthöft, Heinz Grigoleit, Fritz Sarnes, Henning Rößner, Christa Ehlebe und der 1.Vorsitzende Wilhelm Kiehn.

Die für 50-jährige Mitgliedschaft geehrten Kegler
v.l. Hans-Walter Witthöft, Heinz Grigoleit, Fritz Sarnes, Henning Rößner, Christa Ehlebe und der 1.Vorsitzende Wilhelm Kiehn.

 

Aus dem Archiv:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.