Deutsche Behindertenmeisterschaft 2016

G S K – Rainhard Macke vom Lüneburger Kegler Verein hat bei den Deutschen Behindertenmeisterschaften in Bremen seine zweite Medaille erkämpft. Nach Bronze im Jahre 2011 brachten ihm 705 Holz/100 Wurf diesmal Silber in der neuen Wettkampfklasse 1 (Sportler mit schweren Beinschäden).

Rainhard Macke (links) mit dem Deutschen Meister Hans-Peter Maack

Rainhard Macke (links) mit dem Deutschen Meister Hans-Peter Maack

Deutscher Meister wurde Hans-Peter Maack (SSV Hagen) mit 719 Holz. Ebenfalls auf 705 Holz kam der zweite LKV-Starter Rolf Eggert, in seiner Wettkampfklasse 4 (allgemeine Behinderungen) reichte das allerdings nur zum elften Platz. Der Titel ging an Heinrich Grotlüschen (SSV Hagen) mit starken 740 Holz. Für die Mannschaft der SG Südheide steuerte Eggert 708 Holz, Macke 697 Holz bei, das Team belegte am Ende den sechsten Platz mit 4.246 Holz. Deutscher Meister wurde mit deutlichem Vorsprung die SfB Bremen mit 4.341 Holz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.