Bezirksmeisterschaft Jugend 2014

G S K – Gleich drei Medaillen konnten die Jugendkegler des Lüneburger Kegler Vereins bei den Bezirksmeisterschaften im Kegelsportzentrum abräumen. Den Vogel schoss Leon Höltig ab, der sich den Titel in der B-Jugend sicherte. Bei den A-Jugendlichen ging Silber an Vivien Höltig, Robin Wozniak sicherte sich Bronze.

Leon Höltig

Leon Höltig

Leon Höltig überraschte nicht nur Jugendtrainer Wilhelm Kiehn: Mit 829 Holz verbesserte er sein Ergebnis aus der Qualifikationsrunde, in der er noch Sechster geworden war, gleich um fünfzig Holz. Drei Holz betrug letztlich der Vorsprung auf Marek Francke (826), fünf Zähler auf Felix Bäsmann (824). Dagegen musste seine Schwester Vivien, Lüneburgs frisch gekürte Jugendsportlerin des Jahres, mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Sie musste Lara Grube den Vortritt lassen, die sie in der Vorrunde noch hinter sich gelassen hatte.

Dritter Medaillengewinner des LKV wurde Robin Wozniak, der mit 882 Holz sein Ergebnis aus der Qualifikation um 18 Holz steigerte und mit 882 Holz sicher den Endlauf erreichte. Dort legte er nochmal vier Holz drauf und holte sich im Stechen gegen den holzgleichen Uelzener Dominik Boehnke (beide 886) Bronze. Bezirksmeister wurde Pascal Allers mit 896 Holz. Vierter LKV-Starter war Tim Wozniak, der in seinem ersten Jahr in der A-Jugend mit 810 Holz im Vorlauf ausschied.

Die drei Medaillengewinner haben sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert, die ebenfalls im Kegelsportzentrum Lüneburg ausgetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.