Bezirksmeisterschaft 2017 – Mannschaften + Doppel

G S K – Drei Podiumsplätze holten Lüneburgs Sportkegler in den Mannschaftswettbewerben der Bezirksmeisterschaften in Celle. Dass es am Ende „nur“ zwei Startplätze bei den Landesmeisterschaften wurden lag daran, dass der Herrenmannschaft der dritte Platz trotz starker Leistung nicht zum Weiterkommen reichte. Weiter im Wettbewerb bleiben Mathias Stiefeling und Nico Zotzmann dank Bronze im Herrendoppel, während die Senioren-A-Mannschaft nur um drei Holz den Titel  verfehlte.

Die Lüneburger Senioren waren mit 905 Holz durch Ralf Wozniak glänzend gestartet und lagen auch nach Herbert Zotzmann (891) noch mit zehn Holz vor Uelzen an der Spitze. Obgleich der Lauf der Celler Bahnen den Lüneburgern durchaus entgegenkam, hatte Henning Rößner große Probleme und wurde folgerichtig nach einem Drittel der Distanz mit 281 Holz/40 Wurf ausgewechselt. Der Wechsel erwies sich als guter Griff, denn Hartmut Backschat erzielte nach kurzer Eingewöhnung noch 34 Plusholz bei seinen achtzig Wurf, allerdings konnte auch er nicht verhindern, dass Uelzen mit 898 Holz durch Bernd Krickemeyer vorbeizog. Dreizehn Holz betrug die Distanz vor Schlussspieler Joachim Müller. Trotz Höchstholz aller Teilnehmer mit 906 Holz reichte es nicht ganz zur Meisterschaft, die verteidigte Uelzen dank Olaf Koehl (896) knapp mit drei Holz Vorsprung.

Mannschaft Senioren A:
H. Backschat, H. Zotzmann, J. Müller, H. Rößner, R. Wozniak

Eine ausgeglichen starke Mannschaftsleistung brachte Lüneburgs Männermannschaft zwar auf das Siegertreppchen, nicht jedoch zu den Landesmeisterschaften. Von Beginn an zog Seriensieger Cuxhaven durch Malte Buschbeck (933) und Torsten Möller (917) davon und ließ sich die schnelle Führung nicht mehr nehmen, auch wenn es zum Ende nochmal knapp zu werden schien. Dahinter entwickelte sich ein Vierkampf um das zweite LM-Ticket. Nachdem schon Matthias Meyer (903) und Mathias Stiefeling (904) eine solide Grundlage geschaffen hatten, verkürzte Dennis Drews mit ausgezeichneten 915 Holz den Rückstand auf Celle vor dem Schlussspieler auf zwei Holz und zog mit Cuxhaven II sogar gleich. Nico Zotzmann hatte als letzter Spieler eine schwierige Aufgabe gegen Torsten Hensel von Gastgeber Celle einerseits, zum anderen gegen Marc Gilbert, der mit Bremervörde noch in Reichweite war. Zwar gelang es Zotzmann mit starken 911 Holz, Bremervörde auf Distanz zu halten, an Hensel, der mit 924 Holz das zweitbeste Wettkampfergebnis spielte, war aber kein Vorbeikommen. Am Ende war man im Lüneburger Lager zufrieden mit dem dritten Platz in einem hochklassigen Feld.

Die Herrenmannschaft belegte den 3. Platz mit:
S. Gieseking, M. Stiefeling, N. Zotzmann, D. Drews, M. Meyer

Für den einzigen Lichtblick in den Doppelwettbewerben sorgten Mathias Stiefeling und Nico Zotzmann, die sich mit 903 Holz neben Bronze auch das Startrecht auf Landesebene sicherten. Der Titel ging überraschend an Dirk Geller/Volker Meyer (Dauelsen), die schon in der ersten Tour 910 Holz vorgelegt hatten. An diesem Ergebnis scheiterten alle Favoriten, Marc Gilbert/Henner Willkomm (Bremervörde) holten mit 905 Holz Silber, Malte Buschbeck/Hans-Peter Buschbeck (Cuxhaven) wurden mit 902 Holz Vierte. Eine starke Leistung von Dennis Drews brachte auch das zweite Lüneburger Herrendoppel auf Tuchfühlung zu den LM-Fahrkarten, im sehr engen Feld brachten 892 Holz zusammen mit Stefan Gieseking letztlich aber nur den zwölften Platz. Arne Behn/Herbert Zotzmann erreichten mit 883 Holz Platz 14.

Mathias Stiefeling und Nico Zotzmann sicherten sich mit dem 3. Platz das Ticket für die LM

Im Mixed und im Damendoppel blieben Lüneburgs Starter zum teil deutlich hinter den Erwartungen, Marie-Luise Stiefeling/Stefan Gieseking erzielten 881 Holz, Mandy Ebeling/Mathias Stiefeling 853 und Claudia Bartels Marie-Luise Stiefeling 867 Holz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.