Deutsche Meisterschaften Dreibahnen

G S K – Robin Wozniak (Lüneburger Kegler Verein) hat bei den Deutschen Meisterschaften auf Dreibahnen in Wolfsburg mit dem elften Platz in der Juniorenklasse die Erwartungen voll erfüllt. Mit 815 Holz gelang ihm zudem seine persönliche Bestleistung. Grundstein dafür war eine deutliche Steigerung auf Asphalt, mit 234 Holz gelangen ihm gleich neunzehn Zähler mehr als bei der Landesmeisterschaft.

Robin Wozniak

Auch auf seiner Spezialdisziplin Bohle konnte er sich nochmals leicht auf jetzt 302 Holz steigern, auf Schere standen am Ende ebenfalls starke 279 Holz. Angesichts der geringen Trainingsmöglichkeiten auf Asphalt und Schere bedeutet der elfte Rang im Zwanzigerfeld ein mehr als respektables Ergebnis. Deutscher Meister wurde einmal mehr Tobias Kirchhoff (Hannover) mit 882 Holz (Bohle 330/Schere 299/Asphalt 253).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.